deutsche Sprachversion
english language version

Wenn man Martin Kohl mit einem Bildhauer vergleichen würde, dann wäre er nicht einer, der dem Stein seine eigene Idee aufzwingen will. Eher einer, der in den Stein hineinhorcht, ihm nachspürt und dann herausholt, was in ihm steckt.

Der Entstehungsprozess der Kohl-Weine findet im Wein­gar­ten statt, er hat mit Abwarten, der Arbeit an den Trauben und der Pflege der Stöcke, die teilweise 60 Jahre alt sind, zu tun. Im Keller soll nichts Neues entstehen, hier soll das sensible Aroma und der reife Geschmack er­halten werden.

HOME